banner

Kalender >> Heraus zum Revolutionären 1. Mai 2018 - Demonstrationen und Straßenfest

Veranstaltung 

Titel:
Heraus zum Revolutionären 1. Mai 2018 - Demonstrationen und Straßenfest
Wann:
Dienstag, 01.05.2018 10:00 Uhr

Beschreibung

Seine historische Bedeutung als Kampftag der ArbeiterInnen erlangte der 1. Mai schon 1886. In den ersten Tagen des Mais 1886 kämpften in Chicago 400 000 ArbeiterInnen während eines Generalstreiks und blutigen Auseinandersetzungen mit der Polizei um den 8-Stunden-Tag. Seit über 120 Jahren ist der 1. Mai jetzt schon der internationale Kampftag der ArbeiterInnenklasse. Millionen organisierte und unorganisierte ArbeiterInnen, Linke und RevolutionärInnen gehen an diesem Tag auf die Straße, um gegen das unterdrückerische kapitalistische System und für eine solidarische Gesellschaft zu kämpfen.

 

In Stuttgart gibt es seit vierzehn Jahren eine Initiative, die gemeinsam zum internationalen ArbeiterInnenkampftag revolutionäre Aktivitäten organisiert. Am 1. Mai führen wir die verschiedenen Abwehrkämpfe zusammen und gehen gemeinsam für die Umwälzung der Verhältnisse auf die Straße.

 

09.30 | Marienplatz | Antikap-Block auf der DGB-Demo

11.30 | Schlossplatz | Revolutionäre Demo

14.00 | Linkes Zentrum Lilo Herrmann | Internationalistisches Straßenfest

 

Alle Infos unter: www.erstermai-stuttgart.tk

Meldungen

Roter Teppich für Rechte

Etwa 350 Menschen folgten am 12. Mai 2018 dem Aufruf vom Bündnis "Stuttgart gegen Rechts" und beteiligten sich an einer Kundgebung mit anschließenden Protesten in Stuttgart-Feuerbach. Anlass unserer Mobilisierung war die kurzfristig anberaumte Kundgebung der AfD-Jugendorganisation (JA) am Wilhelm-Geiger-Platz gegen den geplanten DITIB-Moscheeneubau im Feuerbacher Industriegebiet. Bericht

 

Video Nachtrag zur Aktion gegen die faschistische Pseudogewerkschaft "Zentrum Automobil"

Hier noch ein Video-Nachtrag zu einer Aktion Anfang März. Nach den Betriebsratswahlen in Untertürkheim wurde in der Nacht auf den 7. März der Sitz des Vereins „Zentrum Automobil“ in Stuttgart – Untertürkeim mit Farbbeuteln und Parolen markiert. Zum Video

 

Solidarität mit Efrîn – Reflexion unserer Praxis

Die Initiative Kurdistan-Solidarität hat eine Reflexion zu den lokalen und bundesweiten Solidaritäsaktionen der letzten Wochen verfasst. Weiter

 

Sitz der faschistischen Pseudogewerkschaft "Zentrum Automobil" markiert

In der Nacht nach den Betriebsratswahlen in Untertürkheim haben wir, Antifaschistinnen und Antifaschisten, den Sitz des Vereins „Zentrum Automobil“ in Untertürkeim mit Farbbeuteln und Parolen markiert. Bericht und Bilder

 

E-Mail-Newsletter

Der Newsletter wird unregelmäßig per Email verschickt und beinhaltet aktuelle Meldungen, Ankündigungen und Berichte. Der Schwerpunkt liegt auf Stuttgart und der Region.

Auf dieser Seite suchen