banner

archiv meldungen

Kurznachrichten


Chronologische Sammlung aller älterer Meldungen, die wir auf der Homepage veröffentlicht haben.

Stammheim – das war Mord: Plakataktionen und Wandsprüche in Stuttgart

14. Oktober 2017

Fast 40 Jahre sind seit den Morden an den RAF-Mitgliedern Baader, Ensslin und Raspe in der Stammheimer JVA vergangen. In den vergangenen Wochen haben wir in und um Stuttgart mehrere hundert Plakate angebracht. Unter der Parole „Stammheim – das war Mord“ haben wir eine, wenn auch begrenzte, Offensive der Gegenpropaganda gestartet. Bericht und Bilder

 

Kein Stomper 98 im Juha Herrenberg!

11. Oktober 2017

Gegen den Auftritt der Grauzoneband Stomper 98 in Herrenberg regt sich Protest. Einen offenen Brief dazu findet ihr hier

 

Solidarität mit den inhaftierten türkischen Linken im §129b-Verfahren

08. Oktober 2017

Im April 2015 wurden zehn türkischstämmige AktivistInnen verhaftet. Der Vorwurf lautet Mitgliedschaft in der Kommunistischen Partei der Türkei/Marxistisch leninistisch (TKP/ML). Das Bündnis „Freiheit für ATIK“ fordert die sofortige Einstellung des Verfahrens und die Freilassung der Angeklagten. Aufruf der Roten Hilfe

 

Protest gegen Bundeswehrbesuch

08. Oktober 2017

Das Wirtschaftsgymnasium West in Stuttgart hatte einen Jugendoffizier der Bundeswehr eingeladen. Das bekam das Offene Treffen gegen Krieg und Militarisierung spitz und war mit einem Infotisch, Flyern und Bannern vor Ort - Bericht

 

Bericht zum Antifa- Camp

18. September 2017

Nach sieben Jahren Pause gab es diesen Sommer wieder ein Antifa Camp in BaWü. Einen Bericht findet ihr hier

 

Nachtrag: Farbe auf die DpolG

18. September 2017

Bereits in der Nacht auf den 1. September färbten AktivistInnen die DpolG Zentrale in Stuttgart in Solidarität mit den Betroffenen der G20 Repression mit Farbe ein. Das Schreiben dazu findet ihr hier

 

Zweifacher Platzverweis für AfD in Heslach

18. September 2017

Vergangene Woche erhielten an zwei Abenden hintereinander AfD Plakatiertrupps antifaschistische Platzverweise in Heslach. Jetzt stellen die Rechtspopulisten dort ihren Wahlkampf ein, heulen öffentlich rum und arbeiteten Hand in Hand mit der Stuttgarter Polizei zusammen.

Kampagne gegen AfD und Repression

12. Juli 2017

Eine neue Kampagne unter dem Motto: "entschlossen und solidarisch" soll anstehende Verfahren gegen AntifaschistInnen nach den Protesten gegen die AfD am 30.04.16 begleiten. Kampagnenseite

 

Text zum G20-Gipfel

07. Juni 2017

Der Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart hat einen Text gegen den G20-Gipfel veröffentlicht. Darin geht es u.a. um die Frage wie ein antikapitalistischer Antimilitarismus in der Praxis aussehen kann. Zum Text

 

Tausende gegen Naziaufmarsch

07. Juni 2017

Mehrere tausend Menschen haben am vergangenen Samstag gegen den Aufmarsch von knapp 300 Faschisten in Karlsruhe-Durlach protestiert.Aus Stuttgart reisten über 100 AntifaschistInnen gemeinsam zu den Protesten nach Karlsruhe. Hier ein erstes Kurzfazit

 

In Gedenken an Clément Méric

07. Juni 2017

In Gedenken an den von Nazis ermordeten Antifaschisten Clément Méric haben Antifas im Stuttgarter Norden ein Transparent aufgehängt.

 

Hamburg City Strike

30. Mai 2017

Mit dem Hamburg City Strike sollen die Aktivitäten im Rahmen des Aktionstages gegen den G20-Gipfel am 7. Juli aufeinander Bezug nehmen. Verschiedene Aktionen sollen am Aktionstag den kapitalistischen Normalzustand „bestreiken“ und lahmlegen. Website

 

Solidarität mit den verurteilten Antifas!

29. Mai 2017

Soligraffitis für die drei erstinstanzlich zu Haftstrafen verurteilten Antifaschisten. Bilder

 

Weiter Druck auf die AfD

20. Mai 2017

Dezentrale Aktionen untermauern die Vielseitigkeit der antifaschistischen Protestmittel und reagieren auch martialische Polizeiaufgebote bei rechten Veranstaltungen. Outing 1 - Outing 2

 

Druck auf die AFD in Stuttgart steigt!

05. Mai 2017

Ein Offener Brief vom Antifaschistischen Aktionsbündnis Stuttgart & Region hat Erfolg: Kein AfD-Stammtisch mehr in der Brauerei Dinkelacker! Es gilt auch in Zukunft den Druck auf die AfD weiter auszubauen und ihr Räume für rassistische Hetze zu entziehen. Bericht

 

Kulturkundgebung als Auftakt des 1. Mai

05. Mai 2017

Politische Debatte und Aktion, linke Kultur und Treffen der StadtteilbewohnerInnen. Auf dem Erwin-Schöttle-Platz im Stadtteil Heslach fand eine „Kulturkundgebung“ statt. Flankiert wurde diese von Aktionen in den angrenzenden Vierteln.

 

Rechtspopulist in Heslach geoutet

05. Mai 2017

Am 29.04. wurde der AfD'ler Ernst Udo Abzieher geoutet. Etwa 30 Menschen zogen vor seine Wohnung in der Frauenstraße 3 und wiesen NachbarInnen mit einer Rede, Flyern und Schildern auf die Umtriebe von Abzieher hin. Bericht

 

Proteste gegen „Fellbach wehrt sich“

05. Mai 2017

Kümmerliche 16 Reichsbürger und rechte Verschwörungstheoretiker standen am 26. April für zwei Stunden auf dem menschenleeren Schillerplatz. Mit knapp 80 Menschen war der kurzfristig organisierte Gegenprotest trotz der Busfahrt nach Köln gut besucht. Bericht

 

Zeitarbeitsfirma markiert - Heraus zum 1.Mai!

20. April 2017

Zeitarbeit ist ein Mittel der Unternehmen um Tarifverträge zu umgehen. Die Folgen für die ArbeiterInnen sind schlechtere Löhne und längere Arbeitszeiten. Hier gehts zum Bericht

 

Protest gegen Getex-Übung in Cannstatt

Vor der Kaserne protestierte AntimiltaristInnen gegen eine Zusammenarbeit der Kooperation von Polizei und Bundeswehr - einem weiteren Schritt der inneren Aufrüstung. Hier gehts zum Kurzbericht

 

Meldungen

Stammheim – das war Mord: Plakataktionen und Wandsprüche in Stuttgart

Fast 40 Jahre sind seit den Morden an den RAF-Mitgliedern Baader, Ensslin und Raspe in der Stammheimer JVA vergangen. In den vergangenen Wochen haben wir in und um Stuttgart mehrere hundert Plakate angebracht. Unter der Parole „Stammheim – das war Mord“ haben wir eine, wenn auch begrenzte, Offensive der Gegenpropaganda gestartet. Bericht und Bilder

 

Kein Stomper 98 im Juha Herrenberg!

Gegen den Auftritt der Grauzoneband Stomper 98 in Herrenberg regt sich Protest. Einen offenen Brief dazu findet ihr hier

 

Solidarität mit den inhaftierten türkischen Linken im §129b-Verfahren

Im April 2015 wurden zehn türkischstämmige AktivistInnen verhaftet. Der Vorwurf lautet Mitgliedschaft in der Kommunistischen Partei der Türkei/Marxistisch leninistisch (TKP/ML). Das Bündnis „Freiheit für ATIK“ fordert die sofortige Einstellung des Verfahrens und die Freilassung der Angeklagten. Aufruf der Roten Hilfe

 

Protest gegen Bundeswehrbesuch

Das Wirtschaftsgymnasium West in Stuttgart hatte einen Jugendoffizier der Bundeswehr eingeladen. Das bekam das Offene Treffen gegen Krieg und Militarisierung spitz und war mit einem Infotisch, Flyern und Bannern vor Ort - Bericht

 

E-Mail-Newsletter

Der Newsletter wird unregelmäßig per Email verschickt und beinhaltet aktuelle Meldungen, Ankündigungen und Berichte. Der Schwerpunkt liegt auf Stuttgart und der Region.

Auf dieser Seite suchen

Neu eingefügt

  • 11.10.2017 Mittelspalte, Meldungen


  • 8.10.2017 Mittelspalte, Termine, Meldungen


  • 18.09.2017 Termine, Meldungen


  • 30.08.2017 Mittelspalte, Termine


  • 07.08.2017 Mittelspalte, Meldungen, Termine