banner

WIR DEMONSTRIEREN WANN, WO UND WIE WIR WOLLEN – KEINE VERSCHÄRFUNG DES VERSAMMLUNGSGESETZES!

Noch halten sich die Planer einer polizeistaatlichen Anpassung des Versammlungsgesetzes in Baden-Württemberg bedeckt. Sowohl Streitereien innerhalb der FDP bzw. der Regierungskoalition, als auch ein noch ausstehendes Urteil des Verfassungsgerichtes zum Bayrischen Versammlungsgesetz und sicher auch die Proteste von mehr als 10 000 Menschen und mehr als 100 Organisationen haben zu einem zumindest vorübergehenden Stillstand der Planungen geführt. Es muss jedoch ab März mit einem neuen Gesetzesentwurf gerechnet werden. Ob dieser vom bisherigen leicht abweicht oder nicht, es bleibt dabei: Keine Verschärfung des Versammlungsgesetzes!

Die Planungen der Proteste stehen derweil natürlich nicht still: Es wird vom 09. bis zum 15. März eine Aktionswoche geben, am Tag an dem das Gesetzespaket in den Landtag eingebracht werden soll sind eine Demonstration, sowie ein Schulstreik und Blockadeaktionen geplant. Der genaue Termin steht allerdings noch nicht fest, in Frage kommen ab 18./19. März je zwei Tage in der Mitte jeden Monats. Achtet auf Ankündigungen!!


Beteiligt Euch an den Aktivitäten! Kommt zum nächsten Bündnistreffen: Dienstag, 24. März um 19 Uhr im EKM Verein, Firnhaberstr. 1, Stuttgart-Mitte

Mehr Infos: www.versammlungsrecht2009.tk



Bilder und ein Bericht von der Demo am 06. Dezember in Stuttgart


Unsere Flugschrift zum Widerstand gegen die Verschärfung und zur Demo am 06. Dezember [Text]

Unsere Flugschrift zum Widerstand gegen die Verschärfung und zur Demo am 06. Dezember [PDF]

Interview im Vorfeld zu unserer Mobilisierung und zum antikapitalistischen Block




Bündnishomepage:
www.versammlungsrecht2009.tk

Meldungen

Bundeswehrplakat umgestaltet

Immer wieder versucht die Bundeswehr im öffentlichen Raum großformatige Werbung zu plazieren. In Stuttgart haben AntimilitaristInnen die Tage Kriegspropaganda umgestaltet. Fotos

 

MieterInnenmobbing – Prozess gegen Eigentümer der Wilhelm-Raabe-Straße 4

Etwa 50 Menschen unterstützten am Dienstag, den 11. September vor und im Amtsgericht eine Familie beim Gerichtsprozess wegen MieterInnenmobbing gegen die Hauseigentümer der Wilhelm-Raabe-Straße 4. Vor Beginn der Verhandlung organisierten UnterstützerInnen eine kleine Kundgebung. Bericht

 

Protest gegen "Demo für Alle" Bus in Stuttgart

Im Rahmen ihrer bundesweiten Bus-Tour hatte sich die „Demo für Alle“ für den heutigen Freitag Nachmittag in Stuttgart angekündigt. An Gegenprotesten beteiligten sich so viele Menschen, das die ewig Gestrigen der Demo für Alle mehr oder minder umzingelt waren. Bericht

 

Infostand der „Identitären“ in Stuttgart gestört

Am Samstag, den 18. August 2018 haben sich ca. 20 Faschisten der sogenannten „Identitären Bewegung“ an den Stuttgarter Schlossplatz getraut. Etwa 50 AntifaschistInnen versammelten sich kurzfristig am Schlossplatz und zeigten mit Parolen und kurzen Reden, dass die Rechten in Stuttgart nicht willkommen sind. Bericht

 

E-Mail-Newsletter

Der Newsletter wird unregelmäßig per Email verschickt und beinhaltet aktuelle Meldungen, Ankündigungen und Berichte. Der Schwerpunkt liegt auf Stuttgart und der Region.

Auf dieser Seite suchen