banner
Bildklein 20091128 afg

Demo gegen den Afghanistankrieg in Stuttgart | November 2011


Durch die Politik der imperialistischen Staaten, zunächst in Form der Unterstützung der fundamentalistischen Kräfte, später mit dem Krieg zur Vertreibung der Taliban und der Installierung einer Marionettenregierung, wird Afghanistan seit Jahrzehnten von Kriegen zerstört.
Die bürgerlichen Parteien im Bundestag planen nicht nur die Verlängerung des Einsatzes, sondern erneut eine deutliche Ausweitung der Truppenkontingente.


Knapp 1000 Menschen haben sich am 28.11. an einer Demonstration in Stuttgart gegen Afghanistankrieg beteiligt.

 

Bericht und Bilder

Bildklein studi20091121

Stuttgart. 21.11.09: Tausende auf Demonstration gegen die Situation im Bildungswesen!


In zahlreichen Städten finden aktuell Aktionen und Proteste gegen die Situation im Bildungswesen statt. Sie richten sich dabei insbesondere gegen zunehmend stressigere Situationen für SchülerInnen und Studierende, hohe Kosten und schlechte Ausstattungen an Schulen und Unis. In die richtige Richtung gehen dabei nicht nur die Inhalte der Proteste, die zumindest indirekt ein Ende der Ausrichtung des Bildungswesen nach Kapitalinteressen fordern, auch die Aktionsformen - z.B. Besetzungen und unangemeldete Demos - beinhalten vielerorts kämpferische Ansätze.
Am Samstag, den 21.11. haben sich mehrere tausend Menschen an einer landesweiten Demo in Stuttgart beteiligt.

 

Bericht und Bilder

Bildklein krise

 

 

Unsere Antwort auf ihre Krise: Gegen Ausbeutung, Krieg und Repression, für Klassenkampf und Revolution!


Am Donnerstag, den 17. September fanden bundesweit in mehreren Städten Aktivitäten gegen die Krisenlösungen des Kapitals und für eine Perspektive jenseits von Ausbeutung, Kriegen und Umweltzerstörung statt. In Stuttgart organisierte ein Bündnis aus zahlreichen Organisationen, Initiativen und AktivistInnen ein Straßenfest und mehrere dezentrale Protestaktionen.

 

Bericht und Bilder | Unser Aufruf zum Aktionstag

Bildklein npdplakate

 

 

Gemeinderats- und Regionalversammlungswahl in Stuttgart & der Region


CDU, SPD und Republikaner haben deutliche Verluste erlitten, die NPD ist bei der Wahl zur Regionalversammlung gescheitert, Linke und SÖS haben dazugewonnen, leider aber auch die Grünen... Rund um die Wahlen am 7. Juni gibt es noch einiges mehr zu berichten: Aktive Antifaschistinnen und Antifaschisten entfernten in Stuttgart und der Region konsequent die Plakate von NPD und Republikanern und auch die Wahlwerbung der bürgerlichen Parteien war immer wieder verschiedenen Aktionen ausgesetzt. Dazu wurde ein etwas anderer Videoclip zum Stuttgarter Wahlkampf veröffentlicht.

 

Bericht | Diskussionspapier

Bildklein 1mai09

 

 

Demos und Aktionen am 1. und 2. Mai in Ulm und Stuttgart gegen Faschisten und für eine revolutionäre Perspektive!


Am Freitag, den 1. Mai haben wir zur Beteiligung an den antifaschistischen Aktivitäten in Ulm aufgerufen, am Samstag, den 2. Mai zu einer revolutionären Mai Demonstration in Stuttgart.
In Ulm konnte der Aufmarsch von etwa 1000 Nazis nur durch ein großes Polizeiaufgebot zum Schutz der Faschisten stattfinden. Mehrere tausend AntifaschistInnen und Antifaschisten waren auf der Straße.
An der revolutionären Mai Demo am 2. Mai in Stuttgart haben sich etwa 400 Menschen beteiligt. Trotz ständigen Polizeiprovokationen konnte die Demo durchgeführt und erneut eine Rede der Revolutionären Aktion vermummt gehalten werden.

 

Berichte und Bilder

Bildklein gegennato

 

 

Zehntausende bei Protesten gegen das Nato-Treffen in Straßburg und Baden-Baden


Die Nato feierte am 03. und 04. April in Kehl, Baden-Baden und Straßburg ihr 60jähriges Bestehen. Mehrere tausend Vertreter des Militärbündnisses kamen dort zusammen, mussten sich aber hinter Großaufgeboten der Polizei vor insgesamt etwa 30 000 DemonstrantInnen verschanzen.

 

Bericht

Meldungen

Oury Jalloh – Das war Mord!

Am 6. Januar fand eine Gedenkkundgebung zum Mord Oury Jallohs am Schlossplatz in Stuttgart statt. Mehr als hundert Leute besuchten die Kundgebung und zeigten sich interessiert an diesem Thema. Redebeiträge gab es u.a. vom AABS, der VVN-BdA, dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg und einem Aktivisten der Geflüchteten-Selbstorganisation.

Bericht und Bilder

 

Das Linke Zentrum Lilo Herrmann mit neuer Website und Anpassung an Mobilgeräte

Das Linke Zentrum Lilo Herrmann hat seit kurzem einen neuen Web-Auftritt. Sowohl Inhalt als auch Optik wurden überarbeitet, aktualisiert und an mobile Geräte angepasst. Viel Spaß beim stöbern! Hier gehts zur Website

 

Aktualisierte Neuauflage der Broschüre zu "Fluchtursachen bekämpfen"

Der Arbeitskreis Internationalismus hat eine aktualisierte Neuauflage der Broschüre "Fluchtursachen: Krieg, Armut & Umweltzerstörung" veröffentlicht. Ihr findet sie als PDF hier oder als Textversion hier

 

Website kurzzeitig offline

In den vergangenen Tagen war unsere Website leider aufgrund technischer Probleme nicht erreichbar. Inzwischen funktioniert die Seite aber wieder wie gewohnt.

 

E-Mail-Newsletter

Der Newsletter wird unregelmäßig per Email verschickt und beinhaltet aktuelle Meldungen, Ankündigungen und Berichte. Der Schwerpunkt liegt auf Stuttgart und der Region.

Auf dieser Seite suchen