banner
Bildklein silvester2010

Für ein revolutionäres 2011 - Silvesterdemo und Knastspaziergang in Stuttgar


Insbesondere als Antwort auf die zahlreichen Polizeiübergriffe und Kriminalisierungsversuche gegen aktive Linke in den letzten Wochen und Monaten, gingen am 31. Dezember etwa 200 Menschen in Stuttgart auf die Straße. Anschließend beteiligten sich noch 100 Menschen am traditionellen Spaziergang mit Feuerwerk vor der JVA Stammheim.

 

Bericht | Aufruf

Bildklein 20101120

Frieden und Freiheit für Kurdistan! Demonstration am Samstag, 20.11. in Heilbronn


Nach wie vor geht der türkische Staat mit Polizei und Militär gegen die kurdische Bewegung vor, AktivistInnen werden täglich einsperrt, gefoltert und ermordet. International wird der türkische Repressionsapparat dabei nicht zuletzt von der BRD unterstützt: Waffenlieferungen, Zusammenarbeit von Geheimdiensten und Militär, sowie polizeiliche Repression gegen hier lebende aktive Kurdinnen und Kurden.
Bei einer Demonstration am 20. November gingen etwa 500 Menschen in Heilbronn auf die Straße um gegen die Verfolgung der kurdischen Befreiungsbewegung zu protestieren und ihre Solidarität mit den fortschrittlichen Befreiungskämpfen in Kurdistan und allen anderen Teilen der Welt zu zeigen.
Die Polizei griff die Demonstration mehrfach an und nahm zahlreiche Menschen fest.

 

Bilder und Bericht

Bildklein geloebnis

Protest und Widerstand gegen öffentliches Gelöbnis am 30. Juli in Stuttgar


Am 30.Juli fand das erste öffentliche Bundeswehr-Gelöbnis in Stuttgart seit 11 Jahren statt. Ein massives Aufgebot von Polizei und Feldjägern setzte die Veranstaltung gegen den Widerstand von etwa 1000 AntimilitaristInnen durch. Es gelang aber immer wieder das Gelöbnis zu stören und antimilitaristische Positionen auf die Straße zu tragen. Verschiedene Aktivitäten vor und während dem Gelöbnis haben dafür gesorgt, dass die Kriegstreiber ihre militaristische Propaganda nicht ungestört verbreiten konnten.

 

Bericht und Bilder

20100612 s

Klassenkampf und Revolution gegen die kapitalistische Krise! Demonstration am 12. Juni in Stuttgart


Am Samstag, den 12. Juni haben sich in Stuttgart mehr als 10 000 Menschen an einer Demonstration gegen die aktuelle Regierungspolitik und für eine soziale und ökologische Alternative zu diesem System beteiligt, darunter mehrere hundert an einem Revolutionären Block. Reden von SPD und Grünen wurden durch Proteste praktisch verhindert.

 

Bericht und Bilder | Aufruf | Interview Flugschrift

Bildklein kapitalismusabschaffen

Wir zahlen nicht für Eure Krise! Kundgebung am 20. März in Stuttgart


Am Samstag, den 20. März fand in der Stuttgarter Innenstadt eine Protestaktion gegen aktuelle Regierungspolitik statt. Mit den, vor allem von den Gewerkschaften organisierten, Protesten sollte ein Zeichen gegen die Abwälzung der Auswirkungen der Krise auf die Beschäftigten gesetzt und gleichzeitig für eine sozialere Politik eingestanden werden. Gemeinsam mit den Gruppen des Bündnisses "Wir zahlen nicht für eure Krise" wurden verschiedene Bereiche - Angriffe auf die Löhne und Arbeitsbedingungen, Aufrüstung und Militarismus, die Zerstörung der Natur etc. - aufgegriffen.

 

Bilder

Bildklein solidaritaet

18. März: Internationaler Tag für die Freiheit der politischen Gefangenen


Am 18. März fanden zahlreiche Aktionen in mehreren Ländern statt, mit denen die Situation der politischen Gefangenen thematisiert wurde. In Stuttgart gab es eine Kundgebung mit Infotischen und Stellwänden, bei denen u.a. der Prozess gegen die 7 in Stuttgart angeklagten Antifaschisten, die Repression in der Türkei / Nordkurdistan und die Paragraphen 129a & 129b thematisiert wurden. Am Abend zogen etwa 30 AktivistInnen vor den Stammheimer Knast.

 

Bericht und Bilder

Bildklein nazis raus

Dresden am 13. Februar 2010: Naziaufmarsch verhindert!


Aus Anlass der Bombardierung Dresdens um den 13. Februar 1945 führen Nazis dort seit 1998 "Gedenk"-Demonstrationen durch. Sie nutzen den Anlass Jahr für Jahr um ihre geschichtsrevisionistischen und menschenfeindlichen Positionen zu propagieren. Die Aufmärsche haben sich zu den heute größten Aktivitäten der europäischen Naziszene entwickelt.

In diesem Jahr ist es mehr als 10 000 AntifaschistInnen gelungen den Aufmarsch durch Blockaden und direkte Aktionen zu verhindern. Auch mehrere tausend Polizisten konnten den Aufmarsch nicht durchsetzen.


Aus Stuttgart beteiligten sich mehr als 200 AntifaschistInnen an den antifaschistischen Aktivitäten.

 

Bericht

Bildklein 20091128 afg

Demo gegen den Afghanistankrieg in Stuttgart | November 2011


Durch die Politik der imperialistischen Staaten, zunächst in Form der Unterstützung der fundamentalistischen Kräfte, später mit dem Krieg zur Vertreibung der Taliban und der Installierung einer Marionettenregierung, wird Afghanistan seit Jahrzehnten von Kriegen zerstört.
Die bürgerlichen Parteien im Bundestag planen nicht nur die Verlängerung des Einsatzes, sondern erneut eine deutliche Ausweitung der Truppenkontingente.


Knapp 1000 Menschen haben sich am 28.11. an einer Demonstration in Stuttgart gegen Afghanistankrieg beteiligt.

 

Bericht und Bilder

Bildklein studi20091121

Stuttgart. 21.11.09: Tausende auf Demonstration gegen die Situation im Bildungswesen!


In zahlreichen Städten finden aktuell Aktionen und Proteste gegen die Situation im Bildungswesen statt. Sie richten sich dabei insbesondere gegen zunehmend stressigere Situationen für SchülerInnen und Studierende, hohe Kosten und schlechte Ausstattungen an Schulen und Unis. In die richtige Richtung gehen dabei nicht nur die Inhalte der Proteste, die zumindest indirekt ein Ende der Ausrichtung des Bildungswesen nach Kapitalinteressen fordern, auch die Aktionsformen - z.B. Besetzungen und unangemeldete Demos - beinhalten vielerorts kämpferische Ansätze.
Am Samstag, den 21.11. haben sich mehrere tausend Menschen an einer landesweiten Demo in Stuttgart beteiligt.

 

Bericht und Bilder

Bildklein krise

 

 

Unsere Antwort auf ihre Krise: Gegen Ausbeutung, Krieg und Repression, für Klassenkampf und Revolution!


Am Donnerstag, den 17. September fanden bundesweit in mehreren Städten Aktivitäten gegen die Krisenlösungen des Kapitals und für eine Perspektive jenseits von Ausbeutung, Kriegen und Umweltzerstörung statt. In Stuttgart organisierte ein Bündnis aus zahlreichen Organisationen, Initiativen und AktivistInnen ein Straßenfest und mehrere dezentrale Protestaktionen.

 

Bericht und Bilder | Unser Aufruf zum Aktionstag

Meldungen

Video Nachtrag zur Aktion gegen die faschistische Pseudogewerkschaft "Zentrum Automobil"

Hier noch ein Video-Nachtrag zu einer Aktion Anfang März. Nach den Betriebsratswahlen in Untertürkheim wurde in der Nacht auf den 7. März der Sitz des Vereins „Zentrum Automobil“ in Stuttgart – Untertürkeim mit Farbbeuteln und Parolen markiert. Zum Video

 

Solidarität mit Efrîn – Reflexion unserer Praxis

Die Initiative Kurdistan-Solidarität hat eine Reflexion zu den lokalen und bundesweiten Solidaritäsaktionen der letzten Wochen verfasst. Weiter

 

Sitz der faschistischen Pseudogewerkschaft "Zentrum Automobil" markiert

In der Nacht nach den Betriebsratswahlen in Untertürkheim haben wir, Antifaschistinnen und Antifaschisten, den Sitz des Vereins „Zentrum Automobil“ in Untertürkeim mit Farbbeuteln und Parolen markiert. Bericht und Bilder

 

Tausende bei Solidaritätsdemonstration mit Afrin

Mit Schildern, Fahnen und lautstarken Parolen haben am 24.2. rund 3.000 Menschen in Stuttgart gezeigt, dass sie nicht müde werden, in Solidarität mit Afrin auf die Straße zu gehen. Bericht und Bilder

 

E-Mail-Newsletter

Der Newsletter wird unregelmäßig per Email verschickt und beinhaltet aktuelle Meldungen, Ankündigungen und Berichte. Der Schwerpunkt liegt auf Stuttgart und der Region.

Auf dieser Seite suchen